Schlüsseldienst Preise: Wie setzen sich die Preise zusammen?

Die Preisgestaltung der Schlüsseldienste und Notdienste

Oftmals wird in der Öffentlichkeit über hohe Schlüsseldienst-Preise berichtet. In der Schlüsseldienst-Branche ist es, wie in anderen Branchen auch, dass eine hochwertige Arbeit und der damit verbundene Kostenaufwand einfach ihren entsprechenden Preis haben.

Wenn hier nicht ausreichend geschulte und ausgebildete Mitarbeiter eingesetzt werden, öffnen diese die Schlösser und Türen so unprofessionell, dass dadurch wesentlich höhere Kosten entstehen können. Deshalb müssen hier geschulte Spezialisten im Bereich der Schloss- und Türöffnung eingesetzt werden, diese nehmen die üblichen Schlüsseldienst-Preise, da diese Fachleute mit einem hochwertigen Werkzeug ausgestattet sein müssen, damit ohne Schäden eine Türöffnung durchgeführt werden kann.

Die Faktoren für die Preisfindung beim Schlüsseldienst

Arbeitskosten – Monteurkosten

Geht man einmal von einem Praxisfall aus, dass der betroffene Wohnungsinhaber seinen Schlüssel in der Wohnung liegen lassen hat und nachts um 01.00 Uhr an der Wohnungseingangstür steht und dort bemerkt, dass er nicht in seine Wohnung kommen kann. Dann hat er die Möglichkeit, über eine entsprechende Notruf-Nummer einen Schlüsseldienst in seiner näheren Umgebung anzurufen. Der Anruf muss dort entgegen genommen werden. Ebenfalls muss ein fachlich geschulter Monteur dann in der Lage sein, auch mitten in der Nacht innerhalb von einer halben Stunden vor Ort zu sein, um eine schadenfreie Türöffnung ordnungsgemäß durchzuführen (wenn möglich). Die dahinter stehende Logistik kostet Geld.

Schlüsselnotdienste berechnen in der Regel ihre Arbeitsleistung in Arbeitswerten. Dabei wird, wie bei anderen Handwerksbetrieben ebenfalls gehandhabt, jede angebrochene Viertelstunde berechnet. Auch sind in diesem Kostenblock die Anfahrtskosten enthalten, welche wie die normale Arbeitszeit abgerechnet werden. Auch hier wird bei der Anfahrtszeit im Regelfall je angebrochene Viertelstunde abgerechnet.

Lohnzuschläge

Ein weiterer sehr bedeutender Kostenfaktor sind dann die jeweiligen Lohnzuschläge, die sich nach den entsprechenden Tarifverträgen zu richten haben und deshalb häufig auch vorgeschrieben sind. In diesem Zusammenhang muss man jedoch auch bedenken, dass der Schlüsselnotdienst zu jeder Nacht- und Tageszeit einsatzbereit sein muss und dem Kunden mit seiner handwerklichen Dienstleistung zur Verfügung stehen muss. Dabei werden hier nur die Montagekosten beaufschlagt, die dann bei den Wochenenden oder dann an Feiertagen bis zu 150 % ausmachen können.

Material- und Verschleißaufwendungen und Kosten

Wenn man eine hochwertige und schadensfreie Türnotöffnung vornehmen will, müssen hierzu sehr teuere Spezialwerkzeuge eingesetzt werden. Auch unterliegen diese Werkzeuge einem hohen Verschleiß, der in den Preisen ebenfalls mit einbezogen werden muss. Auch muss bei vielen Türnotöffnungen das Schließsystem erneuert werden, dann wird vom Monteur ein neues System eingesetzt. Auch dies muss bei der Kostenpauschale berücksichtigt werden.

Neue Schlüssel

In diesem Zusammenhang muss ein solcher Schlüsseldienst auch in der Lage sein, eine fachgerechte Sicherheitsberatung für die Zukunft bei den Kunden, die einen Schlüsseldienst bereits in Anspruch genommen haben, durchzuführen. Hierbei wird häufig dann ein zusätzlicher Termin vor Ort vereinbart, wo dann der Schlüsseldienst aufzeigt, welche Möglichkeiten für den potentiellen Kunden als zusätzliche Maßnahmen hier in Frage kommen. Dies kann dann mit einigen vernünftigen Maßnahmen in die Wege geleitet werden, um dann für die Zukunft den potentiellen Einbrechern den Einbruch-Versuch zu verwehren. Somit muss ein Schlüsseldienst auch in der Lage sein, sehr hochwertige Schutzmaßnahmen einzubauen und seine Monteure ebenfalls an der Handhabung solcher Maßnahmen durch Schulung zu befähigen. Dies führt ebenfalls zu einem erhöhten Kostenaufwand. Auch ist dann ein solcher Fachbetrieb jederzeit in der Lage, Fenster und Terrassentüren sowie Kelleröffnungen ebenfalls so mit Sicherheitskomponenten auszustatten, um auch hier es dem Einbrecher fast unmöglich zu machen, von dort aus in die Wohnung oder in das Haus einzudringen.

Die dann vor Ort einzusetzenden Mehrfachverrieglungsschlösser führen ebenfalls zu erhöhten Kosten. Dadurch wird es jedoch die möglichen Dieben oder Einbrechern wesentlich erschwert, bei den betroffenen Personen einzubrechen. Auch müssen eventuell vor Ort die dazu erforderlichen Anpassungsarbeiten mit dem dann dort entstandenen Materialverschleiß durchgeführt werden. Ebenfalls wird häufig noch ein zusätzlicher Profilzylinder benötigt, der häufig bei einer solchen Maßnahme beschädigt wurde.

Wenn man dann sich noch dazu als Betroffener sich entschließt, die ganze Anlage noch mit Sicherheitsrosetten auszustatten, erhöht dies zusätzlich den Kostenbetrag. Durch das Anbringen solcher Rosetten wird es dem Einbrecher oder Dieb fast unmöglich gemacht, in diese Wohnung oder das Haus, das mit solchen Rosetten ausgestattet ist, einzudringen.

24-Stunden Notdienst-Pauschale

Weiterhin wird dann noch von vielen Schlüsseldiensten in den Preisen eine 24-Stunden Notdienst-Pauschale zusätzlich berechnet. Wie bereits mehrmals erwähnt, muss eine permanente Abrufbereitschaft der Monteure, sowie die Besetzung des Notruf-Telefons über 24 Stunden gewährleistet sein. Dadurch entsteht, wie angeführt, ein wesentlich erhöhter Personalkostenaufwand, der in irgendeiner Form abgedeckt werden muss.

Das Fazit zu den Schlüsseldienst-Preisen

Schlüsseldienst Preise

Wenn man die oben aufgeführten Posten berücksichtigt, sind die erhöhten Preise für eine Türnotöffnung durchaus gerechtfertigt. Auch ist es, wie erwähnt, ein wesentlicher Unterschied, ob die Türnotöffnungen während des Tages oder in der Nacht oder am Feiertag entstehen. Hierbei kommen dann die erhöhten Nachtzuschläge sowie Feiertagszuschläge zum Tragen. Auch hängen die Kosten von dem dann durchzuführenden Einbau der neuen Schließsysteme oder des vorhandenen erhöhten Sicherheitsbedürfnis des Kunden ab.

Der Schlüsseldienst hat jedoch die Pflicht seinen Kunden im Vorfeld, bevor mit der Türnotöffnung begonnen wird, über die möglichen Kosten zu informieren und vom Kunden sein Einverständnis zu erhalten, dass er damit einverstanden ist. Viele Schlüsseldienste veröffentlichen auch ihre Preisbasis auf ihrer Homepage. Wichtig ist es, damit ein Schlüsseldienst glaubwürdig bleibt, die entstehenden Kosten sehr transparent darzustellen. Denn dadurch werden verbale Auseinandersetzungen bis hin zu Gerichtsverfahren, die oft bei einer Intransparenz die Folge sind, vermieden. Deshalb sind die Aufklärung und Kommunikation wichtige Punkte vor der Durchführung einer Türnotöffnung.