Schlösser: Reparaturen vom Schlüsseldienst

Reparaturen an Schlössern durch den Schlüsseldienst/Schlüsselnotdienst

Viele Probleme mit Türknöpfen und Schlössern können korrigiert werden, bevor sie so schwerwiegend werden, dass ein kompletter Schlosssatz notwendig wird. Häufig verursacht eine fehlerhafte Verriegelung das Problem.

Die Reparatur von Schlössern wird unter anderem in folgenden Situationen durchgeführt

Schloss und Schlüssel
Funktioniert Ihr Schloss nicht mehr optimal oder ist Ihr Schloss gebrochen? Dies kann daran liegen, dass das Schloss im Laufe der Jahre abgenutzt oder durch den täglichen Gebrauch gebrochen wurde. Das Problem hat manchmal auch andere Ursachen, die zu einer Fehlfunktion führen. Manchmal liegt das Problem sogar beim Schlüssel und nicht beim Schloss.

Ein Schloss hat eine bestimmte Lebensdauer. Nach jahrelangem Gebrauch nutzt sich ein Schloss ab und funktioniert möglicherweise nicht mehr optimal. Das Schloss ist dann abgenutzt. Bei einem Schlüsselbruch im Schloss passiert Folgendes: Sie drehen den Schlüssel, um das Schloss öffnen zu können oder zu schließen. In diesem Moment hören Sie ein seltsames Knistern. Der Schlüssel bricht im Schloss ab. Dadurch wird verhindert, dass das Schloss geschlossen oder geöffnet wird.

Im Falle eines defekten Schlosses: Ein Schloss funktioniert nicht optimal, manchmal weil der Zylinder defekt ist. Der Zylinder muss dann ausgetauscht werden.

Ein Schloss, das nicht mehr optimal funktioniert oder defekt ist, ist sehr ärgerlich. Es verursacht Ärger und Unannehmlichkeiten. Wenn Ihr Türschloss aufgebrochen ist und Sie draußen stehen, öffnet sich die Tür nicht mehr von außen.

Wenn Sie sich im Haus befinden und Ihr Haus verlassen wollen, ist es nicht möglich, die Tür abzuschließen. Wenn sich Ihre Tür nicht mehr abschließen lässt, wird es schwierig, Ihr Zuhause oder Ihr Unternehmen zu verlassen. Wenn man mit einer offenen Tür geht, ist die Chance auf einen Einbruch sehr hoch.

Sie wollen keine Termine absagen? Dann stellen Sie sicher, dass Sie Ihr kaputtes Schloss so schnell wie möglich professionell reparieren oder tauschen lassen!

Aufbau eines Türschlosses

Schlösser bestehen aus zahlreichen Kleinteilen, die sehr leicht zu beschädigen sind. Wenn die Kleinteile des Zylinders Ihres Schlosses beschädigt sind, können sie nicht immer repariert werden. Das Schloss muss nun gegen Aufpreis ausgetauscht werden. Grund genug, die Reparatur von gebrochenen Schlössern immer einem spezialisierten Schlosser zu überlassen. Für die Reparatur von defekten Schlössern können Sie sich daher an unsere Schlosser wenden.

Ein mechanisches Schloss verwendet verschiedene Hindernissen oder Stationen, um zu vermeiden, dass sich das Schloss auch dann öffnet, wenn nicht der richtige Schlüssel eingesteckt ist. Der Schlüssel weist Schlitze oder Kerben auf, die zu den Hindernissen im Schloss passen, sodass er sich im Inneren des Schlosses frei drehen kann. Das Stiftzuhaltungsschloss verwendet einen Satz von Stiften, um ein Öffnen des Schlosses zu verhindern, wenn nicht der richtige Schlüssel eingesteckt ist. Der Schlüssel weist auf beiden Seiten des Schlüsselblattes eine gewisse Zahl von Nuten auf, die die Art der Verriegelung begrenzen, in die der Schlüssel gleiten kann. Während der Schlüssel in das Schloss gleitet, richten sich die horizontalen Nuten auf dem Blatt nach den Stationen in der Passfedernut, die den Zugang zum Zylinder ermöglichen oder verhindern. Eine Reihe von spitzen Zähnen sowie Kerben an der Klinge ermöglichen es den Stiften, sich auf und ab zu bewegen, bis sie mit der Scherlinie des inneren und auf der anderen Seite des äußeren Zylinders übereinstimmen, sodass sich der Zylinder oder die vorhandenen Nocken frei drehen und das Schloss öffnen kann.

Ein Wafer-Schloss ist ähnlich wie das Stiftzuhaltungsschloss und funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip. Im Gegensatz zur Stiftverriegelung (bei der jeder Stift aus zwei oder mehr Teilen besteht) ist jeder Wafer jedoch ein einziges Stück. Das Wafer-Zuhaltungsschloss wird fälschlicherweise oft als Scheiben-Schloss bezeichnet, das einen ganz anderen Mechanismus verwendet. Das Wafer-Lock ist relativ kostengünstig in der Herstellung und wird häufig in Automobilen und Schreinereien eingesetzt. Das Scheibenzuhaltungsschloss oder Abloy-Schloss besteht aus geschlitzten, rotierenden Fangscheiben. Sie gelten als sehr sicher. Das Hebelzuhaltungsschloss verwendet einen Satz Hebel, um zu verhindern, dass sich der Riegel im Schloss bewegt. In seiner einfachsten Form ermöglicht das Anheben des Bechers über eine bestimmte Höhe ein Vorbeirutschen der Schraube. Hebelschlösser werden häufig in Holztüren oder bei einigen älteren Formen von Vorhängeschlössern, einschließlich Feuerwehr-Vorhängeschlössern, eingesetzt.

Ein magnetisches Schloss ist ein Verriegelungsmechanismus, bei dem der Schlüssel Magnete als Teil des Ver- und Entriegelungsmechanismus verwendet. Ein Magnetschlüssel würde von einem Magneten oder vielen kleinen Magneten verwendet, die so ausgerichtet sind, dass der Nord- und Südpol einer Kombination zum Drücken oder Ziehen der Innenzuhaltungen des Schlosses entspricht, wodurch das Schloss freigegeben wird.

Ein elektronisches Schloss arbeitet mit Strom und ist in der Regel an ein Zutrittskontrollsystem angeschlossen. Zusätzlich zu den Stiften und Zuhaltungen, die in Standardschlössern verwendet werden, verbinden elektronische Schlösser den Bolzen oder Zylinder mit einem Motor in der Tür über ein Teil, das als Stellglied bezeichnet wird.

Defekte Verriegelungen

Der Verriegelungsmechanismus funktioniert möglicherweise nicht, nur weil das Schloss verschmutzt oder trocken ist und mit Graphit geschmiert werden muss (verwenden Sie kein Öl, da dies das Werk verstopft). Eine nicht ordnungsgemäß funktionierende Verriegelung kann die Folge einer schlecht sitzenden Tür sein. Bei schwerwiegenden Schlossproblemen ist es in der Regel am besten, einen Schlosser anzurufen oder das Schloss komplett auszutauschen. Die meisten Innentürgriffe sind relativ preiswert zu ersetzen; es lohnt sich nicht wirklich, Innentürgriffe oder Schlösser professionell reparieren zu lassen, es sei denn, sie sind speziell.

Schlösser mit professioneller Hilfe reparieren

Es sind verschiedene Situationen denkbar, in denen Schlösser repariert werden müssen. Ein Beispiel ist ein Einbruch im Haus. Im Falle eines Einbruchs wird das Schloss oft gewaltsam aufgebrochen, mit allen damit verbundenen Folgen. In solchen Fällen raten wir Ihnen dringend davon ab, Ihre eigenen Zwangsverriegelungen zu reparieren. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie auf diese Weise mehr Schaden am Schloss verursachen. Deshalb ist es oft ratsam, die Schlösser im Falle eines Einbruchs zu ersetzen. Gleiches gilt für die Reparatur Ihres Schlosses, wenn Ihr Schlüssel im Schloss aufgebrochen wurde. Das Abbrechen eines Schlüssels ist oft das Ergebnis des Versuchs, den Schlüssel zu schnell zu drehen. Der Schlüssel ist noch nicht gut genug im Zylinder des Schlosses eingerastet, sodass er sich nicht dreht. Durch die Kraft, die auf den Schlüssel ausgeübt wird, bricht er.

Tipp: Die Kosten für die Reparatur von gebrochenen Schlössern werden im Falle eines Einbruchsschadens oft von Ihrem Versicherer erstattet. Es ist daher ratsam, einen Spezialisten hinzuzuziehen.