29.08.2021

Einbruchschutz für die Terrassentür, wie kann man die Tür der Terrasse sichern?

Heutzutage ist es sehr wichtig seine Terrassentür gut zu sichern. Insbesondere in Deutschland gilt sie als beliebtes Ziel von Einbrechern. Der Schutz gegen Einbrüche sollte bei der Anschaffung einer Türe immer berücksichtigt werden. Neben den materiellen Schäden steigt auch die Unsicherheit in den eigenen vier Wänden nicht mehr sicher zu sein. Eine gute Sicherung kann dagegen Abhilfe schaffen. Speziell im Bereich der Terrassentüren gibt es eine Menge unterschiedlicher Konstruktionen. Neben den herkömmlichen Schlössern gibt es auch Schlösser mit Elektronik, welche die Einbrecher vor dem Diebstahl zurückschrecken lassen. Wie genau die Terrasse gesichert wird und worauf zu achten ist, wird im folgenden Artikel erklärt.

Terrassentür

Warum ist es wichtig die Terrassentür zu sichern?

Die Türe von der Terrasse befindet sich meist abseits von der Straße und wird über die Türen betreten. Dessen Glasoberflächen sind oft besonders groß. Dadurch haben Einbrecher nicht nur einen besseren Sichtschutz, sondern auch eine größere Fläche zum Angreifen. Die Terrassentür gilt als typisches Ziel bei vielen Einbrechern und muss dementsprechend davor geschützt werden.

Welche Möglichkeiten zur Sicherung der Terrassentür gibt es?

Die Schwachstellen an einem Haus sind die Balkontüren und die Terrassentüren. Um die Gefahr auf Einbruch zu vermeiden, gibt es verschiedene Ansätze. Folgende Zusatzsicherungen können für erhöhte Sicherheit sorgen:



Für welche Option man sich am Ende entscheidet, hängt von der individuellen Wohnsituation ab. Auch der Anspruch an Funktionalität hat seinen Einfluss darauf. Als sinnvoll erwiesen haben sich Zusatzsicherungen an abgelegeneren Orten.

Mechanischer Einbruchschutz für die Terrassentür

Ein effektiver Schutz gegen Einbrecher sind hochwertige Sicherungssysteme. Ein gutes Beispiel sind mechanische Einbruchsicherungen. Durch sie kann sichergestellt werden, dass im Falle eines Einbruchs mit einem Widerstand zu rechnen ist. Derartige Systeme haben 2 entscheidende Vorteile:

  • * Zugang wird erschwert
  • * Einbrecher wird abgeschreckt


Die klassischen Schwachpunkte an einem Haus sind die, Balkontür, Terrassentür und der Kellerschacht. Genau dort sollten die Systeme angebracht werden. Wichtig bei der Auswahl der mechanischen Systeme sind die Leichtigkeit beim Nachrüsten sowie deren Befestigung. Es gibt mittlerweile unterschiedliche Konzepte wie beispielsweise Stangenschlösser, Teleskopschlösser oder Schließzylinder. Schließzylinder verbessern die mechanische Krafteinwirkung und schützen von außen.

Die Terrassentür wird idealerweise mit einer Scharniersicherung ausgestattet, welche über einen effektiven Druckwiderstand verfügt. Sie sollte auf jeden Fall den DIN- und VdS-Normen entsprechen. Ein günstiges Sicherungsmittel ist zum Beispiel eine Sicherheitsfolie und stellt eine prima Ergänzung zu den mechanischen Sicherheitssystemen dar.

Stangenschlösser für Terrassentüren

Mithilfe eines Stangenschlosses kann eine Türe besser abschließbar gemacht werden. Das Schloss gewährleistet dem Besitzer einen besseren Schutz über die gesamte Höhe der Türe. Beim Aufhebeln einer Türe setzen sie einen massiven Druckwiderstand entgegen, der je Sicherungspunkt eine Tonne oder sogar mehr ausmachen kann. Verantwortlich dafür ist die sogenannte Riegelverkrallung. Sie ist fest am Fußboden oder Türrahmen verankert.

Die meisten Stangenschlösser sind gleichschließend und funktionieren gekoppelt mit dem normalen Türschloss. Für das Betätigen des Schlosses reicht deswegen ein Schließvorgang aus. Ebenfalls erwähnenswert ist ein passendes Schließblech. Manche der Modelle können sogar mit einer sensorgesteuerten Alarmfunktion ausgestattet werden. Die Nachrüstung ist ziemlich einfach ohne Werkzeug zu bewerkstelligen. Zudem hat es eine weitere abschreckende Wirkung auf den Einbrecher.

Terrassen- und Balkontür mit einem Panzerriegel absichern

Wer noch mehr Sicherheit haben möchte, sollte sich den Panzerriegel näher anschauen. Er schützt die gesamte Breite der Tür. Bei richtiger Anbringung gewährleistet der Riegel einen hohen Druckwiderstand, der effektiv gegen Aufhebeln oder Aufdrücken agiert. Allerdings ist der Riegel nur so wirksam wie die Befestigung stabil ist. Deswegen gehört zum Panzerriegel ein zweiseitig funktionierendes Befestigungssystem.

Türgriffe für die Terrassentür

Um seine Balkon- oder Terrassentür gut schützen zu können, benötigt sie einen abschließbaren Türgriff. Hierbei kann die Tür je nach Bedarf abgeschlossen und geöffnet werden. Eine Nachrüstung ist meist problemlos möglich. Ebenfalls wichtig beim Kauf ist die Vielseitigkeit. Das Schloss sollte bei geschlossener als auch gekippter Türe funktionieren. Achte bei der Produktauswahl auf die Stiftlänge. Das ein oder andere Modell kommt sogar mit einer Kindersicherung. Zudem gibt es manche Griffe, die mit Zusatzschlössern ausgestattet sind. Vor allem Zahlenschlösser bieten enorm hohe Sicherheit. Die Nutzung macht dann Sinn, wenn sich beispielsweise kein regulärer Türschlüssel anbringen lässt.

Splitterschutzfolie für die Terrassentür

Eine letzte Möglichkeit wäre eine Schutzfolie. Diese wird auf die Türscheibe geklebt. Im Grunde genommen handelt es sich um eine transparente Kunststofffolie, welche nach Gewalteinwirkung die Scheibe zusammenhält. Für die Folien gelten bestimmte Vorgaben, die in der DIN EN 356 geregelt sind. Dadurch wird gewährleistet, dass die Folien einen bestimmten Mindeststandard an Funktionalität gewähren. Fast alle Folien sind leicht anzubringen und selbstklebend. Dazu benötigt werden lediglich:

  • * Zollstock
  • * Schere
  • * Messer


Fazit

Die Terrassentür gilt bei Einbrechern als beliebtes Angriffsziel. Deswegen ist es umso wichtiger seine Balkon- oder Terrassentür dagegen zu schützen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten über die z.B. ein kompetenter Schlüsseldienst in Mainz gerne aufklärt und berät. Neben speziellen Griffen mit Schloss gibt es auch unterschiedliche Schließsysteme, Alarmsysteme sowie Zusatzversicherungen. Dazu gehören beispielsweise eine Sicherheitsverglasung, ein Fenstergriff oder moderne Schließsysteme. Beim Kauf sollte man auf Qualität und DIN Normen achten. Letztendlich lässt sich jede Art von Terrassentür sichern. Die Anbringung ist relativ leicht und eignet sich für jeden Haushalt. Speziell für die Terrassentür empfiehlt sich eine spezielle Verglasung.



Autor: Jürgen Frenzel

Autor: Jürgen Frenzel

ist Schlüsseldienstler aus Leidenschaft und auch im Web ist er zuhause und publiziert
gerne Artikel über die Themen Sicherheitstechnik, Einbruchschutz und Schlüsseldienste.