28.08.2019

Der Schlüssel dreht im Schloss durch, was kann man tun?

Ihr Schlüssel ist durchgedreht und Sie haben keine Ahnung wie das passieren konnte oder was Sie jetzt tun müssen? Folgender Ratgeber zeigt Ihnen alles, was Sie darüber wissen sollten.

Warum dreht der Schlüssel durch?

Schlüssel
In den meisten Fällen ist das Einsteckschloss defekt. Der Schlüssel lässt sich im Schloss frei hin und her bewegen es findet jedoch keine Entriegelung statt. Die Folge: Die Tür kann nicht mehr geöffnet werden und das Schloss ist nutzlos.

Ein weitere Möglichkeit: Der Schließzylinder ist defekt. Ein defekter Zylinder verhindert das Öffnen des Einsteckschlosses. In den meisten Fällen handelt es sich bereits um sehr alte Schlösser. Auch äußere Bedingungen wie Wind und Wetter oder Rost schaden dem Schloss. In der Regel ist es günstiger ein neues Schloss einzusetzen als das alte zu reparieren.

Was tun, wenn der Schlüssel im Türschloss durchdreht?

Ölen

Zunächst können Sie probieren die mechanischen Teile zu schmieren. Gerade für Türschlösser die regelmäßig nass werden empfiehlt es sich diese mit einem Schmierspray zu bearbeiten. Durch Sprays können Sie das Öl problemlos im Schlossinnenraum anbringen. Auch der Schlüssel kann mit dem Öl behandelt werden und anschließend in das Schloss geführt werden. Jetzt versuchen Sie den Schlüssel des Öfteren hin und her zu bewegen und nach und nach Öl hinzuzugeben.

Säubern

Ein weitere Möglichkeit warum der Schlüssel durchdreht: Das Schloss ist verdreckt. Gerade wer das Türschloss des Öfteren geschmiert hat, hat es möglicherweise verdreckt. Hierfür eignet sich ein Sprühreiniger. Er entfernt problemlos hartnäckige Fettreste. Der Strahl muss einfach auf das Schloss gerichtet werden bis der Dreck herausfällt. Sie können versuchen das Schloss mit einem eingesprühten Lappen zu reinigen.

Schlüssel

Auch der Schlüssel kann verbogen sein. Im Idealfall verfügen Sie über einen Ersatzschlüssel. Funktioniert das Öffnen der Tür mit diesem liegt das Problem am Schlüssel. Auch beim Nachmachen eines Schlüssels können Fertigungsfehler entstehen.

Tür

Auch die Tür kann Schuld daran sein, wenn der Schlüssel nicht fasst. Besonders an heißen Tag kann sich die Tür verformen. Deshalb sollte die Tür beim Öffnen immer fest zu sich herangezogen werden. Bei einigen Türen genügt es bereits, wenn diese leicht angehoben werden.

Wenn das Schloss defekt ist

Wenn das Schloss defekt ist, können beispielsweise einzelne Zähne abgebrochen sein. Sie können das Schloss zunächst abbauen und überprüfen, ob es beschädigt ist. Wenn der Schlüssel aufgrund eines defekten Schlosses durchdreht, hilft es nur das Schloss auszutauschen. Wer krampfhaft versucht, den Schlüssel in das defekte Schloss zu drehen, muss mit einem abgebrochenen Schlüssel rechnen.

Wer sich den Austausch nicht alleine zutraut, sollte bspw. einen Schlüsseldienst in Mannheim rufen. Ist der Zutritt zum Haus oder der Wohnung nicht mehr möglich empfiehlt es sich ebenfalls einen Schlüsseldienst zu beauftragen. Wer ein Schloss mit Mehrfachverriegelung besitzt, sollte die Reparatur lieber Fachpersonal übernehmen lassen. Meist benötigt es hier spezielles Werkzeug.

Wer akut keine Hilfe benötigt kann ein einfaches Einsteckschloss natürlich auch eigenständig austauschen. Ein Schließzylinder lässt sich problemlos ohne professionelle Hilfe austauschen. Hierfür benötigt es keinerlei Fachkenntnisse.

Anleitung zum Schlossaustausch

Sie wissen nicht wie Sie den Zylinder austauschen können? Gehen Sie wie folgt vor:

Schritt 1:

Zunächst müssen Sie die Schrauben an der alten Türklinke lösen

Schritt 2:

Daraufhin müssen Beschläge gelöst und abgezogen werden

Schritt 3:

Dann geht es an den Zylinder: Jetzt werden die Schrauben gelöst und herausgenommen.

Schritt 4:

Nun den neuen Zylinder einsetzen und Schrauben gut festziehen

Schritt 5:

Neue Beschläge anbringen

Schritt 6:

Die Türklinken reinstecken und Schrauben gut festziehen

Sie sehen der Austausch benötigt kein Fachwissen. Alles was Sie hierfür benötigen ist ein Schraubenzieher und einen funktionierenden Zylinder.

Welches Türschloss ist das Richtige?

Schloss mit Schlüsseln
Wenn Sie ein neues Türschloss einbauen möchten sollten Sie sich vorab über die unterschiedlichen Arten informieren. In der Regel handelt es sich bei den meisten Schlössern um ein einfaches Einsteckschloss.

Das Schloss wird einfach in die Tür eingesteckt. Die Auswahl an aufwendigen Einsteckschlössern ist groß. Je höher der gewünschte Schutz, desto aufwendiger das Schloss. Wer über wenig Platz verfügt sollte sich für ein Rohrrahmenschloss entscheiden. Diese werden im Rohrrahmen verbaut und brauchen nur wenig Platz.

Ein Rohrrahmenschloss kann im Innen- und Außenbereich angebracht werden.

Wer sich für ein Einsteckschlossentscheidet benötigt in der Regel auch einen Schließzylinder. Ein Zylinder kann einfach an- und abgeschraubt werden. Besonders einfache Schraubschlösser sollten allerdings nicht für die Haustüre verwendet werden, da hier hohe Einbruchsgefahr besteht. Diese sind eher für Schränke oder Schuppen geeignet.

Auch ein Vorhängeschluss eignet sich für eine Haustür natürlich nicht. Schuppen oder Schränke können prima damit verschlossen werden.

Besonders moderne Schlösser benötigen natürlich keinen Schlüssel mehr. Sie funktionieren über Chip-Karte oder Fingerabdruck.

Fazit: Versuchen Sie zunächst eigenständig herauszufinden warum der Schlüssel durchdreht. Vielleicht muss das Schloss nur ausgiebig geschmiert werden. Muss das Schloss ausgetauscht werden können Sie das in der Regel meist eigenständig tun. Wer akut Hilfe benötigt, sollte einen Schlüsseldienst in der Nähe zur Hilfe rufen.



Autor: Jürgen Frenzel

Autor: Jürgen Frenzel

ist Schlüsseldienstler aus Leidenschaft und auch im Web ist er zuhause und publiziert
gerne Artikel über die Themen Sicherheitstechnik, Einbruchschutz und Schlüsseldienste.