06.02.2021

Die Arbeit der Schlüsseldienste in der Corona-Virus Zeit

Auch in der Corona-Zeit passiert dies: Der Schlüsselbund ist verloren gegangen, der Schlüssel ist im Schloss abgebrochen oder die Tür ist zugeflogen und der Schlüssel liegt in der Wohnung. Diese Dinge passieren immer zum ungünstigsten Moment. In den meisten Fällen hilft ein Schlüsseldienst weiter, denn der ist in Notfällen immer zu erreichen. Täglich, an den Wochenenden oder in der Nacht, der Schlüsseldienst kennt keine Pause und ist immer für die Kunden erreichbar.

Der Schlüsseldienst für alle Fälle ist ständig auf Abruf

Gründe, einen Schlüsseldienst zu beauftragen, gibt es viele. In den meisten Fällen schlägt die Wohnungstür zu, wenn der Schlüssel in der Wohnung liegt. Hin und wieder bricht ein Schlüssel auch ab oder der Schlüsselbund geht verloren. Das sind alles Fälle, in denen ein Schlüsseldienst zurate gezogen wird. Tag und Nacht sind die Mitarbeiter im Einsatz und öffnen Türen, auch in Zeiten von Corona.

Der Schlüsseldienst trotzt der Corona-Pandemie

Schlüsseldienst mit Corona-Maske

Wenn Not am Mann ist, spielt Corona keine beim Schlüsseldienst Rolle. Schlüsseldienste gehören zu den wenigen Dienstleistungsunternehmen, die vom Lockdown nicht betroffen sind. Sie gehören zum lebensnotwendigen Bedarf und sind deshalb weiterhin für ihre Kunden im Einsatz. Andere Branchen und die Gastronomie mussten ihre Läden auf unbestimmte Zeit schließen. Wer nicht mehr in seine Räumlichkeiten kommt, dem muss schnellstens geholfen werden. Unter Berücksichtigung aller notwendigen Hygienemaßnahmen sind die Mitarbeiter vom Schlüsseldienst schnell zur Stelle. Tag und Nacht.

Was macht ein Schlüsseldienst noch?

Ein Schlüsseldienst ist auch dann zur Stelle, wenn eingebrochen wurde. In den meisten Fällen wird bei einem Einbruch oder einem Versuch das Schloss beschädigt. Diese Dinge geschehen meistens in der Nacht, wenn alle schlafen oder an den Wochenenden, wenn die Menschen unterwegs sind. Nichts ist in solchen Fällen hilfreicher als ein kompetenter Schlüsseldienst, der das Schloss schnell wieder in Ordnung bringt. Die Kunden können sicher sein, dass die Hygienevorschriften eingehalten werden. Ein Schlüsseldienst öffnet aber nicht nur Schlösser. Die Mitarbeiter geben wertvolle Tipps in Sachen Einbruchschutz, denn der sollte nicht dem Zufall überlassen werden. Falls es notwendig ist, wechselt der Schlüsseldienst das Schloss aus und baut ein besseres ein. Manchmal reicht aber auch der Austausch des Schließzylinders. Zu den weiteren Aufgaben gehört auch der Einbau eines Panzerriegels zur Absicherung der Tür. Das Serviceangebot bspw. eines Schlüsseldienstes in Kassel ist umfangreich und davon profitieren die Kunden.

Transparenz sorgt für finanzielle Sicherheit beim Kunden

Damit es hinterher nicht zu bösen Überraschungen kommt, dafür sorgt die Transparenz der Preise. Von Anfang an weiß der Kunde sofort, welche Kosten auf ihn zukommen. Versteckte Gebühren oder überhöhte Preise sollte es nicht geben. Aus diesem Grund sollte vor der Beauftragung des Schlüsseldienstes nach einem Unternehmen Ausschau gehalten werden, das eine Festpreisgarantie anbietet. Das schützt vor unerwarteten Kosten und Gebühren.

Noch ein Wort zu Corona

Corona-Virus

Der Schlüsseldienst arbeitet weiter, Tag und Nacht und trotz Corona. Die Alltagsregeln und die Masken tragen dazu bei, dass das auch so bleibt. Kein Kunde muss vor verschlossener Tür stehen. Der notwendige Abstand, die allgemeinen Hygienevorschriften und das Tragen von Masken tragen dazu bei, dass auch ein Schlüsseldienst weiter seine Arbeit machen kann. Wenn alle Rücksicht aufeinander nehmen, dann ist das auch zu bewerkstelligen. Als zuverlässiger Partner springt der Schlüsseldienst dann ein, wenn Not am Mann ist. Ob mit oder ohne Corona, das ist unerheblich. Keiner muss in der Krise für lange Zeit ausgesperrt sein, denn der Schlüsseldienst ist schnell zur Stelle.

FAZIT

Es kann schnell geschehen, dass ein Bewohner nicht mehr in sein Zuhause kann, weil der Schlüssel abgebrochen oder verloren gegangen ist. In diesen Situationen hilft der professionelle Schlüsseldienst weiter. Rund um die Uhr ist er zur Stelle und sorgt dafür, dass der Nutzer wieder in seine Wohnung kann. Für Präventionsmaßnahmen in Sachen Einbruchschutz ist der Schlüsseldienst auch zuständig. Im Gegensatz zu anderen Geschäften ist er auch weiterhin für seine Kunden da. An sieben Tagen die Woche und zu jeder Uhrzeit. Bei den anfallenden Arbeiten wird peinlich auf die Abstandsregelung geachtet, es werden die Hygienemaßnahmen eingehalten und das Tragen von Masken ist für die Mitarbeitet eine Selbstverständlichkeit. Gleichzeitig kümmert sich der Schlüsseldienst auch um eventuell anfallende Reparaturen nach Schäden, die durch einen Einbruch oder Einbruchsversuch entstanden sind. Der Schlüsseldienst verfügt über eine langjährige Kompetenz und die Mitarbeiter überzeugen durch ihr Fachwissen. Es gibt kaum Wartezeiten, sodass alle Arbeiten möglichst schnell erledigt werden können. Die Preise sind transparent und bieten finanzielle Planungssicherheit. Es gibt keine verstecken Gebühren oder unangebrachte Kosten. Der Schlüsseldienst ist der Helfer in der Not und ständig im Einsatz. Er zeichnet sich durch seine Fairness am Kunden aus und ist mit allen Schlössern vertraut. Das betrifft den Austausch und die Neuinstallation. Tresortüren, Terrassentüren, Autos oder Briefkastensysteme gehören ebenfalls zu den Aufgabengebieten eines Schlüsseldienstes. In Notlagen werden die Menschen nicht sitzengelassen, sondern sie erfahren Hilfe durch das eingespielte Team. Ob mitten in der Nacht, an den Wochenenden oder in der Woche. Auf den Schlüsseldienst ist stets Verlass.



Autor: Jürgen Frenzel

Autor: Jürgen Frenzel

ist Schlüsseldienstler aus Leidenschaft und auch im Web ist er zuhause und publiziert
gerne Artikel über die Themen Sicherheitstechnik, Einbruchschutz und Schlüsseldienste.